Aerosole Companion

Vier Musiker aus der Münchner Gegend präsentieren hier ihre persönliche Vorstellung von zeitgemässer Rockmusik - Melancholie inklusive.
Spleen

Aerosole Companion über sich

Zitat: "AEROSOLE COMPANION - das sind vier Jungs, die sich unter eben diesem Namen zusammengefunden haben, um ihre ganz persönliche Vorstellung von zeitgemäßer Rockmusik zu verwirklichen. Im Mittelpunkt stehen dabei große Songs, die durch das Wechselspiel von kompromissloser Härte, zerbrechlicher Melancholie und epischer Wucht ihren ganz eigenen Reiz entfalten. Der Sound der Band ist geprägt von siebensaitigen Gitarren und zweistimmigen Gesängen, welche mit einer hochpräzisen Rhythmusfraktion zusammentreffen, die zwischen straightem Rock-Drumming und Drum’n’Bass-Einlagen keine Grenzen kennt. So formt sich ein hochemotionales, intensives Klangerlebnis, dass die Unvereinbarkeit von Komplexität und eingängiger Schlichtheit für nichtig erklärt, ohne dass die Band dadurch an Authentizität einbüsst oder sich in endlosen Klangspielereien verliert. Nachdem AC sich durch zahlreiche Konzerte eine beachtliche Anhängerschaft erspielt und bereits im Jahr 2004 ein -mittlerweile vergriffenes- Demo veröffentlicht hat, präsentierte die Band im November 2005 ihren ersten Longplayer 'The Meltdown Protocols'. Das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen."

Neueste Nachricht von Aerosole Companion:

schmusebrocken | 21.Jul.2006
Aerosole Companion sind in der aktuellen "Gitarre & Bass" unter der Rubrik "Your Site" vertreten. Mehr auf www.aerosole-companion.de und unter www.gitarrebass.de.
Zudem sind die AC's auf zwei Sommerfestivals vertreten: am 29.7. "Raushocken" (www.subkultur.ffb.org) und am 12.8. "Fuchs und Hase" (www.fuchsundhase.de.vu).
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Fürstenfeldbruck | *2004
Patrick Bethke
Max Ondrusch
Max Seidl
Alex Siegmund

Kontakt:

Patrick Bethke
Nordendstr.3
82178 Puchheim
Tel: 0049-89-8005170
e-mail: coin_quatro@yahoo.de

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
viennasound | vor 4716 Tagen, 10 Stunden, 33 Minuten
Den Propaganda-Quatsch hab ich mir mal vorgeknöpft, so wie ich das verstanden hab.
* "große Songs": Evergreen-Standards von Frank Sinatra oder berühmte Songs von den Beatles
* "kompromisslose Härte": die Gitarren von Metallica klingen aber härter
* "hochpräzise Rhythmusfraktion": Drummer hat sogar schon geübt

Jetzt fehlen noch "eingängige Melodien", "schrille Gitarren" und "treibender Bass".

Schade, daß durch solche abgelutschten Worthülsen ein falscher Eindruck entstehen kann. Die Band ist nämlich großartig. Da ist Sound, das ist exzellentes Handwerk einer gut eingespielten Band. Knapp vorbei am Mainstream und zufriedensatter Gefälligkeit aber doch soundtechnisch einem breiten Geschmack entsprechend. Vor allem der Gesang bringts voll. Das ist up-to-date und anders als Anderes. Applaus!
Gruss aus Wien
ViennaCC  
freigeistband | vor 4716 Tagen, 12 Stunden, 7 Minuten
gefällt mir sehr gut
Ich find die Drums gewaltig bei dem Stück...eine richtige Nummer um nach einem frustrierten Arbeitstag die Füsse hochzulegen und sich berieseln zu lassen