artElect

Ein Produzent aus Wien kommt mit einem neuen Song. Diesmal ein weiterer Track von seinem Funk-Soul-Jazz Projekt mit Sänger Horhito.
Joseph Main Title Theme
Filmmusik komponiert für den Kurzfilm "Joseph", welcher derzeit auf mehreren Filmfestivals läuft. Düsterer Triphop mit überraschendem Ende!

artElect über sich

Zitat: "1979 in Wien geboren, arbeitete ich nach der Matura an einem eigenständigen Zugang zu neuen Musikströmungen. Auf Basis einer 10jährigen Klavierausbildung experimentierte ich vor allem mit Bereichen der elektronischen Musik, Trip Hop und Acid Jazz und begann, rhythmisch-elektronische Elemente mit klassischen Teilen zu kombinieren. Besonders wurde ich dabei vor allem von Acts wie Portishead, Massive Attack und K&D, von Jazzlegenden wie Miles Davis und John Coltrane, aber auch ganz stark von Popgruppen wie den Beatles beinflusst.
Die heutigen Tracks von 'artElect' zeichnen sich durch ihre Vielfältigkeit aus, wobei die Stimmung von melancholisch, melodiös bis funky oder bombastisch gehen kann.
Neben verstärkter Arbeit an Theaterprojekten liegt der Schwerpunkt auf eigener Musikproduktion und Zusammenarbeit mit diversen Sängern."

Neueste Nachricht von artElect:

artelect | 20.Apr.2006
4.48 Psychose Wiederaufnahme: Sarah Kanes Drama mit dem Soundtrack von artElect wird vom 16. bis 20 Mai 2006 im dieTheater Künstlerhaus wiederaufgenommen. Weitere Infos unter www.artelectmusic.com!!!
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Wien, Österreich | *1999
Arthur Fussy

Kontakt:

mail@artelectmusic.com

artElect empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
viennasound | vor 4771 Tagen, 14 Stunden, 8 Minuten
Shit City Groove
Dicker fetter Sound so als wie sich das gehört. Steile Vorgabe. Gut finde ich, daß beim Sänger (der Name klingt nach japanischem Kaiser) die Effekte im Hintergrund sind, das klingt sehr natürlich.
ViennaCC  
artelect | vor 4769 Tagen, 11 Stunden, 34 Minuten
Thx
Vielen Dank. Der Name Horhito ist einfach nur Georg auf Spanisch.  
bernhard4 | vor 4772 Tagen, 1 Stunde, 19 Minuten
funk
wild ironisch - irgendwie! gefällt mir- lg Berni  
redplanet | vor 4913 Tagen, 12 Stunden, 12 Minuten
Einfach genial!
Wow, Pie in the Sky ist echt super!
Das Schlagzeug macht das ganze dann noch so richtig lebendig.
Weiter so!  
artelect | vor 4913 Tagen, 2 Stunden, 32 Minuten
Vielen Dank!  
viennasound | vor 4918 Tagen, 6 Stunden, 43 Minuten
Pie in the Sky ist eine Symphonie, Programmmusik iSv Tondichtung.
Sehr vielseitiger Mensch ist da am Werken.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
artelect | vor 4913 Tagen, 2 Stunden, 37 Minuten
Danke! Freut mich, dass es so aufgenommen wird.  
kleinbild | vor 4920 Tagen, 10 Stunden, 52 Minuten
also die besten lieder machst du für theaterstücke, wie mir auffällt. "das weite land" war auch eine sehr feine nummer!  
artelect | vor 4920 Tagen, 10 Stunden, 8 Minuten
Ja, das stimmt wahrscheinlich. Da nehm ich mir auch am meisten Zeit. Ist oft die Arbeit über ein halbes Jahr. Danke!  
daskhan | vor 4920 Tagen, 22 Stunden, 14 Minuten
klingt irgendwie wie ein modernerisierter, inhaltloser vangelis, haut mich nicht um  
artelect | vor 4920 Tagen, 11 Stunden
Muss ja nicht.
Vorbild dafür waren Gott sei Dank nicht Vangelis, sondern Bladerunner-Soundtrack und Schönberg. Aber danke für die Ehrlichkeit (Das Fundament der Ehrlichkeit ist der Begriff der Ehre.)  
silentcircuits | vor 4920 Tagen, 10 Stunden, 24 Minuten
die frage nach mangelndem inhalt sollte sich wohl jemand anders stellen...  
artelect | vor 4920 Tagen, 10 Stunden, 19 Minuten
:) Danke  
daskhan | vor 4920 Tagen, 8 Stunden, 59 Minuten
....naja da ist wohl der wurm drin, der bladerunner soundtrack ist von vangelis  
artelect | vor 4919 Tagen, 13 Stunden, 22 Minuten
hehe, stimmt!  
autofilter | vor 4987 Tagen, 15 Minuten
witzige, sehr stimmige idee - sound könnte ein bisschen dichter sein.
keep it up!
lg S.  
artelect | vor 4920 Tagen, 10 Stunden, 59 Minuten
Danke. Das Ding wurde in 2 Stunden abgemischt, deshalb Sound nicht so dicht wie er sein sollte.  
mangor | vor 4988 Tagen, 3 Stunden, 35 Minuten
absolut gut !
klingt supa , wieso suchst du dir nicht ein gutes label und bringst dass dort raus ? ausserdem sollte dein freund horhito lieber spanisch als englisch singen ... klingt um vieles besser ! ( ich hab mir noch ein paar audios auf deiner hp angehört)  
artelect | vor 4920 Tagen, 10 Stunden, 58 Minuten
Vielen Dank.  
silentcircuits | vor 4989 Tagen, 8 Stunden, 35 Minuten
malvada
sehr nice der track, und groovt schön. gute arbeit!

lg helmet  
shenpensenge | vor 4990 Tagen, 4 Stunden, 35 Minuten
hy arthur
ich finde deinen track sehr gut!
besonders die breaks und die stimme kommen gut rüber.
liebe grüsse und weiter so  
viennasound | vor 4990 Tagen, 6 Stunden, 45 Minuten
Malvada
Und immer wieder die Klub-Live-Athmosphäre. Feiner Stil.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
illo9 | vor 5052 Tagen, 10 Stunden, 40 Minuten
Joseph Main Title Theme
Hallo Arthur,

Dieses Stück und deine älteren Werke, wie Das Weite Land, Die kahle Sängerin und ,,Wie geht es Ihnen" finde ich absolut erstklassig komponiert, arrangiert, gespielt und auch durchaus sehr professionell gemixt und recorded. Ich bin eigentlich auf www.nolabel.at auf dich gestoßen, wo ich angefangen habe, Stücke von mir zu veröffentlichen.
Sehr berührende, nicht überladene, perfekt durchgestylte Tracks, gute Ideen sehr gut auf dem Punkt gebracht.
(,,Hast den Dreh herausen!")
Nun würde mich noch interessieren, ob du vorwiegend homerecordest oder in Studios aufnimmst?, das triphopige Jazzschlagzeug bei ,,der kahlen Sängerin" ist real eingespielt oder ?
Dein Gesamtkonzept hat sehr hohes Niveau! Viel Erfolg !

Lg Erdmund (auch im Soundpark)  
artelect | vor 4920 Tagen, 10 Stunden, 54 Minuten
Thx für die tolle Kritik. Mache alles zu Hause in meinem Studio. Schlagzeug ist verschieden, mal bearbeitete Loops, mal selbst eingespielt. Lg, Arthur  
kollektivtraeumer | vor 5055 Tagen, 21 Stunden, 56 Minuten
Oh, erinnert mich vom Sound her an Zagar (die Ungarn, ja)

Gefällt.  
hennson | vor 5062 Tagen, 7 Stunden, 30 Minuten
das verdient echt die Bezeichnung Kunst; sehr schön  
viennasound | vor 5080 Tagen, 5 Stunden, 57 Minuten
PPP
Cool, man. Gute Sounds. Bass hebt sich ab (Bassgitarren-Sample, kein elektronischer Synthie-Bass) und schafft eine Liveklub-Athmosphäre. Da passen die Drums und Brass, sowie die wortlosen Lautmalereien (Bee bup da boo) des Erzählers sehr schön dazu. Voll durchgestylt und doch locker abgespielt. Yeah, damn cool, man!
Gruss aus Wien
ViennaCC  
ältere Kommentare