artificial playground

Diese zwei Innsbrucker nennen ihre Kombination von Computer und Bandelementen kurz "Sequential-Rock".

artificial playground über sich

Zitat: "Wir sind 28 bzw. 25 Jahre alt und kommen aus Innsbruck. Das langjährige Spielen in einer Band und die Erstehung eines Computers und brachte uns 1999 auf die Idee, auch mit diesem Medium Musik zu machen. Der Vorteil lag für uns in der Möglichkeit 'klassische' Bandelemente, d.h. die Besetzung und Teile des Arrangements, zu übernehmen und sie mit typischen Bestandteilen der Computermusik zu verbinden. Das brachte uns auch zu dem Namen den wir unserer Musik gaben: 'sequential-rock'. Wobei wir natürlich unseren musikalischen Geschmack nicht verleugnen können. Aufgrund unseres Alters gehören dazu sicher Grunge und Rock im weitesten Sinn, Trent Reznor 'und seine Freunde' und nicht zuletzt Bands wie Portishead und Moloko. Zur Zeit arbeiten wir an der Fertigstellung eines Demo-Longplayers und der Möglichkeit unsere Musik live umzusetzen."

Facts:

aus innsbruck | *1999
ramanie ramalingam
daniel walter

Kontakt:

artificialplayground@i-one.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.