BEAT SURGERY

Zwei junge Musiker aus Wien und Perchtoldsdorf kamen nur durch Zufall zusammen und kombinieren jetzt viele Musikstile.
Stuff
ein kleiner Track.

BEAT SURGERY über sich

Zitat: "verfechter des reinen chaos, NEET, ist 23 jahre, und versucht unter schweren anstrengungen mit dem 21 jährigen Dön musikalisch mitzuhalten.
NEET ist aufgewachsen in Wien und Perchtldsdorf, während Dön zuerst Perchtoldsdorfer war und jetzt Wiener ist.

Die beiden kennen sich etwa seit 1999, aus einem kleinen kaff namens p-dorf, angefangen musik zu machen haben sie vor etwa 2 jahren, wobei das nicht ganz so genau genommen werden kann, weil
Dön schon seit längerem instrumentale musik macht, und NEET erst seit 05 überhaupt angefangen hat sich damit zu beschäftigen.

Dön ist student, während NEET nach einer längeren pause aus diversen gründen noch dabei ist sein leben wieder auf die reihe zu bekommen.

die einflüsse für ihre merkwürdig klingenden kompositionen stammen aus allen möglichen genres, von metal über alternativ, psytrance und techno.
inspiriert hat sie vorallem Aphex Twin.

andere neue (teilweise auch noch unfertige Tracks) kann man sich anhören unter

http://sepferd@uboot.com/player

und ältere ruhigere lieder unter

www.myspace.com/beatsurgery "

Neueste Nachricht von BEAT SURGERY:

therealsepferd | 1.Sep.2006
senzman23

Facts:

aus Wien/perchtoldsdorf | *2005
Dön NEET

Kontakt:

inode.549020@inode.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
furzenhuebler | vor 4358 Tagen, 12 Stunden, 48 Minuten
Dingelidong
Nicht nur die Musiker haben scheinbar durch Zufall zusammengefunden, nein, auch die Loops und Teilchen dieses Stücks arbeiten nach diesem Prinzip.

Ich wäre auch demotiviert, wenn ich mir die ganze Zeit dieses Stück anhören würde. Was - erst 2:50 Minuten, und schon nervt es dermaßen? Noch über drei Minuten vor mir - oh Gott!

So, jetzt am Ende habe ich Kopfweh - danke, Beat Surgery!

1 of 5 stars in iTunes  
mastermind68 | vor 4359 Tagen, 13 Stunden, 30 Minuten
warum demotiviert? sommerloch?