BrOOm

Ein junger Mann aus Wien, der früher Schlagzeuger war, kreuzt digitale Funkbeats mit englischsprachigen Oldschool-Raps. Jetzt ein neuer Track hier.

BrOOm über sich

Zitat: "Der Mann, der sich hinter BrOOM verbirgt ist Gerd H. und 23 Jahre alt. 'Childhood' im Großraum Wien. Aufgrund seines Studiums hat er eine Affinität zum angelsächsichen Raum und weigert sich daher standhaft auf deutsch zu 'sprechsingen'. Musikalische Erfahrung konnte Gerd H. nach Klavierunterricht und Schlagzeugunterricht in Formationen seiner Musikschule sammeln. Die Laufbahn als Schlagzeuger einer no-name Hardcore Combo scheiterte an den übrigen Bandmitgliedern und am 'akademischen' Ehrgeiz des *Künstlers*. Die größten musikalische Einflüsse stammen wohl aus dem Soul der Siebziger sowie von House of Pain und Cypress Hill. Mit den Vätern seiner Musik sollte man es aber nicht so ernst nehmen, denn '...es gibt für jede Stimmung und jede Situation den richtigen Musikstil bzw. die richtige Nummer'."

Facts:

aus Vienna | *2002
Broom (vox/ programming)
S. Kreuzer (technical support)

Kontakt:

postfach1000@gmx.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.