Christoph Martin

Für seinen "minimalistischen Wurzelreggae" braucht dieser Musiker aus Wörgl nicht mehr als eine Gitarre und die Tiroler Slang-Zunge.
oschloch

Christoph Martin über sich

Zitat: "Minimalistischer Wurzelreggae. Ein Mensch, eine Akustikklampfe, eine Welt. Umnebelt von Ironie & Zynismus, spielerischer Wurschtigkeit & bitterem Ernst, wandert der 26-jährige Bergmensch aus Tirol auf einsamen Pfaden durch die Gefilde dieses Landes, die Gitarre auf dem Buggel & das Leben genießend. Hin & wieder trifft er auf Mitmenschen, die er mit seinen Mundartliedern zu beglücken versucht, sofern sie Interesse zeigen, auch zuzuhören. Wahre Christen mag er dabei besonders gerne, aber auch Menschen, die zur Antitransitdemo auf der Autobahn mit dem Auto fahren sind ihm ein Anliegen. Und so spaziert er über Stock & über Stein & erfreut sich der oft berauschenden Wirkungen des Lebens. Der Ausgang dieser Wanderschaft ist noch ungewiss..."

Facts:

aus Wörgl/Tirol | *1999
Christoph Martin

Kontakt:

i@christophmartin.at

Christoph Martin empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
wbaskerville | vor 5289 Tagen, 7 Stunden, 12 Minuten
Sehr Richtig!!
A Doiger konn genausoguat a Oaschloch sein wie a Fremder.
Auf dieser Basis kann ein Zusammenleben funktionieren, weil man nicht mehr in erster Linie drauf schaut wo der andere herkommt, sondern ob der gegenüber a Oaschloch is - oder eben nit.
(nice west, by the way...)
Hochachtungsvoll
Baskerville