CONTRA CODEX

Der Schweizer Klanpproduzent lässt sich in seinem musikalischen Maschinenpark gerne von Seen, Bergen und Tälern beeinflussen. Zwei neue Tracks.
ELECTRONICMUSIC
"Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können von den Menschen"
Immanuel Kant

CONTRA CODEX über sich

Zitat: "contracodex

Seen, Berge und Täler beeinflussen meine Arbeit als Klang produzierenden.
Als Schweizer geboren -1974- und bis dato lebend, wurde mir schon als Bube die Nadel der Rhythmuswelten injiziert.
In diversen Bands konnte ich jedoch meinen Freigeist und die Idee, des zu klingenden Sounds und dessen Komplexheit und der astronomischen Freizügigkeit der Sequenzen und den Impulsen, nicht verwirklichen.
Ergo...Ich bin, das Reich(t).

Der Maschinenpark besteht bis jetzt und in naher Zukunft noch immer aus herrlichen Synths und Drummaschines, Druckknöpfen, Reglern und bunten Blinklichtern, die die Position als Slave mit wohlwollen akzeptieren.

Dank gebührt allen Ohren. "

Neueste Nachricht von CONTRA CODEX:

contracodex | 13.Jän.2006
An die lieben Ohrschnecken:

first album:
CONTRA CODEX öffnen, hören...Endorphin.

to buy:
www.cede.ch
www.migusto.de

personal feedback:
contracodex(at)tbwil.ch
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Bronschhofen / Schweiz | *2001

Kontakt:

contracodex@tbwil.ch

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
contracodex | vor 4787 Tagen, 18 Stunden, 19 Minuten
Feedback
Mal ein herzliches Dankeschön für eure Strompost-Statements. Ihr seid sehr aktive und gründliche Zuhörer, bewertet dementsprechend fair und wiederspiegelt meistens auch mein Empfinden gegenüber meinen Tracks und regt an, weiterhin den CODEX, analoges und digitales, Spannung und Entspannung und Cyborgs im bunten Herbstblätterwald zu einer individuellen, sinnbildlich schönen Endzeitstimmung zu vermunxen.

Neue Sounds sind in der Pipeline...

Bleibt flockig  
eulenmann | vor 4788 Tagen, 2 Stunden
hm. schwierig. also grundsaetzlich gefaellt mir das ding sehr gut. allerdings koennte die diskrepanz zwischen soundfonts, die analog klingen wollen und richtigem electrosound groesser sein. und sowas wie das tuerknarzen retardiert nach dem 3. mal. ich hoer mir mal die anderen an ...  
viennasound | vor 4788 Tagen, 4 Stunden, 6 Minuten
ELECTRONICMUSIC
Für Elektro sind die Drums zu brav. Ich würde da knallige monotone, exakt quantisierte Drums nehmen. Um 3:00 ist eine Leerstelle. Es sollte so klingen als wollten sich VST-Plugin-Roboter selbstständig machen und gnadenlos in die Tanzstudios marschieren. Das klingt zu wenig nach Roboterwalze, die alles platt macht.
ViennaCC  
contracodex | vor 5150 Tagen, 21 Stunden, 11 Minuten
Danke für die Blumen
Werde diese regelmässig giessen und kontinuierlich düngen, dass bald neue, kräftige, grüne Sprösslinge das Licht der Welt erblicken werden.  
cuisine | vor 5151 Tagen, 13 Stunden, 8 Minuten
***
..sehr wirkungsvolle Sounds und alles schön verpackt.. :-)  
viennasound | vor 5151 Tagen, 23 Stunden, 14 Minuten
Zero
Technix-Zuckungen wie ich sie aus düsteren, schweißwolkigen Klubs kenne. Szenenapplaus für diese Mache.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
autofilter | vor 5152 Tagen, 14 Stunden, 33 Minuten
:)
echt brauchbare elektronik swissmade. (s. auch phil savery)
soundmäßig wirklich gut, viell. für meinen geschmack etwas zu viel reverb.

good stuff - keep it up!
lg S.  
sofieseifenlauge | vor 5152 Tagen, 19 Stunden, 29 Minuten
hurra!
endlich mal was kräftiges aus der schweiz. zumal contra codex immer professioneller und die soundqualität stets verbessert wird. man erinnere sich an die anfänge, als contra codex noch tonlos hiess und die erste cd la-la-la... war aber auch geil, insbesondere das cover. gratulation zu "zero".