Fiskus

Diese vier Musiker aus der Oststeiermark nennen ihre Musikrichtung selbst "Alternative Metal" und präsentieren hier einen ersten Song.
The Impossibility of Art in Lyrics (Yard)
Aufgenommen bei unserem ersten Studiobesuch im Sommer 2004, wir gingen vollkommen unvorbereitet und ohne Ahnung vom aufnehmen zu haben ins Studio, irgendwie klingts auch ein wenig danach...

Fiskus über sich

Zitat: "Im Sommer 2002 noch als eine Mischung aus Alternative Rock, Grunge und ein wenig Punk gegründet wurde uns relativ schnell klar, dass uns das auf Dauer zu langweilig ist. Dem Sänger wurde eine Gitarre umgehängt (damit ihm in den Pausen, in denen er nicht singt, nicht so fürchterlich fad ist...), die Gitarren wurden ordentlich tiefergestimmt, und der Grad der Verzerrung wurde ebenso wie die Lautstärke kräftig erhöht.

Seit einiger Zeit nennen wir den von uns produzierten Lärm jetzt Alternative Metal, und sind der Meinung, dass dies ganz gut zutrifft.
Wir verbinden die brutale Kraft und Energie harter Gitarren mit gefühlvollen melodiösen Teilen und versuchen dabei Songs zu schaffen, die eine zusammengeschweißte Einheit und nicht bloß ein beliebiges aneinanderreihen irgendwelcher Riffs sind. Wichtig ist uns Abwechslungsreichtum vor allem beim teils zweistimmigen Gesang, mal ruhig und melancholisch, mal energiegeladen und verzweifelt, und immer wieder gewürzt mit allerlei Geschrei."

Neueste Nachricht von Fiskus:

mreichhoernchen | 11.Apr.2005
Fiskus im Soundpark, hmm, was soll ich dazu großartig sagen?

Vielleicht kommts ja rechtzeitig online:

Fiskus live im Kulturkeller Gleisdorf am 15.4.05, das erste Konzert seit dem Sänger und Gitarrist Martin aus Australien zurück ist!
Außerdem live in Mureck am 4.5.05!

Wir freun uns über Kritik jeder Art, versprochen!

Facts:

aus Oststeiermark | *2002
Martin
Daniel
Leo
Paul

Kontakt:

schnuedim[AT]yahoo.de

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.