frögg

Drei Menschen aus Wien versuchen, mit nur scheinbar einfachen Kinderliedern Gitarre zu lernen, und scheitern. Dank Nachbearbeitung am Computer klingt's irgendwann doch noch danach.
bibabutzemann

frögg über sich

Zitat: "wir fielen ihnen nicht auf, wenn sie uns in einer u-bahn träfen. auch an den instrumenten fielen wir ihnen nicht durch meisterliches können, virtuoses gespiele oder auch nur ästhetisches gehalte der selbigen auf. das ist vielleicht ein bisschen tragisch - behaupten zumindest einige (und wir schliessen uns denen in schwachen momenten an) - und somit wollten wir eben was aus uns machen... warum ist da jetzt der butzemann? nun, gitarre wollten wir lernen, rocker wollten wir sein (die sind so nett und hilfsbereit und kommen gut an bei ihr & ihm) und mit den kinderliedern (bekanntlich ja für kinder geschrieben und daher nicht so kompliziert wie z.b. naja alles andere eben) dachten wir, hätten wir leichtes spiel. denkste. alles, nur nicht der butzemann kam raus. und da wollten wir aus der not eine tugend machen und man hört ja am computer kann jeder depp per mausklick einen hit raushusten und da haben wir die maschine angeworfen und nach einem mausklick und einem monat war er da. der butzemann."

Facts:

aus wien | *2001
markus hartl
bernhard höcher
karin höfferer

Kontakt:

froegg@gmx.at

frögg empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.