Hinterland

Die HipHopper aus dem Mühlviertel in einem Flip (Texta) RMX.
Namenlos
Flip RMX

Hinterland über sich

Zitat: "Um sich klischeeartigen Sprüchen und Bildern zu entziehen, gibt es üblicherweise zwei Möglichkeiten: Entweder bei jeder Gelegenheit die Unrichtigkeit dieser Vorurteile zu betonen oder in einer Art Gegenangriff sich selbst diese Klischees freiwillig umhängen. Die Hillbillies von Hinterland agieren auf zweiterer Ebene und tragen ihr „Bauernimage“ stolz vor sich her, auch wenn keiner von ihnen einem Landwirtschaftsbetrieb entstammt. (Flip, The Message 31, Zwa Seiten Review)


Hinterland besteht aus den beiden MC’s Akinyemi und Sirius die an den Turntables von den DJ’s Abillity und Hooray unterstützt werden. 2005 wurde als erstes Lebenszeichen die Demo CD Bloodclath Bauerncrew Demo veröffentlicht. Die beiden letzten Jahre spielte die Band etliche Live Konzert und arbeitete an ihrem Debütalbum „Zwa Seiten“. (Releasedate: September 2007).

Die Texte werden sowohl in hochdeutsch als auch in im Dialekt verfasst und mit Cuts verfeinert, die mit großer Sorgfalt zum Thema passend gewählt wurden. Weiters wird großer Wert daraufgelegt Inhaltlich breitgefächert zu sein. So gibt es sowohl politische Tracks und Batlle-Tracks bis hin zu den heutzutage eher selten gestreuten Conscious Nummern. Summa summarum kann man sagen man versucht sich nicht in die Hip-Hop eigenen Kategorien pressen zu lassen sondern mit der eigenen Mischung eine Stimmung zu kreieren die für jeden was dabei hat.

Vor 2 Jahren wurde das Künstlerkollektiv Hillbilly Souldiers gegründet. Unter diesem Deckmantel vereinen sich die Au (Average und Dj Url) und Hinterland.

Die beiden DJ’s der Crew haben sich mit zahlreichen Mixtapes (siehe Releases) schon einen Namen in der Szene erarbeitet. Auf diesen Mixtapes konnte man meist Exclusivs-Tracks der Band finden. Weiters wurden die beiden MC’s auf dem Tonträger Allstars Mixtape gefeatured, die auch auf der FM4 Soundselection zu finden ist.

Im Herbst/Winter 2007 tourte Hinterland zusammen mit Texta als Support der Paroli Tour durch Österreich, die Schweiz und Deutschland.

Jetzt ein Jahr später haben die Jungs (P.Es a.k.a. Sirius, Akinyemi, DJ Hooray & DJ Abillity) ein paar Produzenten eingeladen das Debutalbum zu remixen. Herausgekommen ist "Seitnwechsel" ein 15-Trackalbum mit neun Remixen (u.a. von DJ BRX, Flip, Tod Ernst und Def Ill) sowie sechs neuen Tracks."

Facts:

aus Mühlviertel | *2001
Akinyemi
Dj Abillity
P. Es aka Sirius

Kontakt:

hinterland@gmx.net

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
stierektion | vor 4218 Tagen, 1 Stunde, 56 Minuten
A bissal aggro, oba des duat uns eh guat. Mehr!  
viennasound | vor 4223 Tagen, 23 Stunden, 15 Minuten
Ländle trifft auf urbanen Rap. Originell. Authentisch, interessant. Bestes Lied ist für mich aber: Daham.
ViennaCC