Kellerkind

Drei junge Männer aus Freising in Bayern arbeiten seit vier Jahren an Beats & Reimen.
Auf und Ab
Auf und Ab....

Kellerkind über sich

Zitat: "Wir schreiben das Jahr 2002. Der Ort: Eine Schule in Moosburg/Bayern. Ein gut gekleideter junger Mann mit Aktentasche betritt das Kollegstufenzimmer. Er ist hier niemandem bekannt. Eine neue Lehrkraft? Oder vielleicht ein verdeckter Ermittler? Ein Schläfer?? Nein, nichts von alledem, es ist ein neuer Mitschüler aus Freising. Sein Name ist Arian, später nennt man ihn auch Keller. David aka Whusnek ist schon länger auf dieser Schule, schnell kommt man ins Gespräch und eine neue Freundschaft wird geschlossen. Dass die beiden Jungs später mal eine Crew ins
Leben rufen steht zu diesem Zeitpunkt noch in den Sternen.
Jedoch überwiegt ein Gesprächsthema immer mehr : HipHop.

Arian erzählt über seine damalige Crew 'Camp One' in der er sich bereits als Shortie am Mic probierte und die ersten Beats bastelte, über seine erste Rap-Scheibe 'Brothas Doobie' von Funkdoobiest und seinem bisherigen musikalischen Werdegang. Whusnek hingegen schrieb schon in der Grundschule Gedichte, welche seine Klassenkameraden von den Stühlen rissen und den Lehrern den Atem stocken ließen, außerdem spielt er seit seinem 6. Lebensjahr Klavier. Die Liebe zu HipHop entstand bei ihm mit dem Release der Cypress Hill-Platte 'Black Sunday' im Jahre 1993, ein Geschenk seiner Oma (die Verkäuferin meinte das sei gerade beliebt bei den jungen Leuten...). Als so ziemlich alle Infos ausgetauscht waren, entschlossen die Jungs kurzerhand eine Crew zu gründen und man begann sich immer öfters in Arians Keller-Raum-Studio in Freising zu treffen.

Seitdem ist viel passiert in der Geschichte der Kellerkinder. Leute kamen, Leute gingen, Leute rappten, Leute 'fakten'. Die Anfangszeiten waren hart, aber wie sagt man so schön: auch aus Steinen die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen. Und so reduzierte sich die Anzahl von Anfangs sechs auf letztendlich drei Mitglieder. Kellerkind aka 'Die Stylischen Drei Könige': Keller, Whusnek und BigO, der dritte Mann im Bunde und ihr Mischer bei Live-Gigs. Bereits mit 13 Jahren nahmen Arian und BigO, aka 'Orn', ihren ersten Track mit Hilfe eines ausrangierten Taperecorders auf, welcher bei Mitschülern und Homies großen Anklang fand. Doch das Schicksal meinte es nicht gut mit Ihnen. Der Recorder gab seinen Geist auf und es dauerte weitere fünf Jahre bis man das Geld für neues Equipment zusammen hatte.

Doch diese Zeiten gehören der Vergangenheit an. Das Triumvirat ist jetzt bereit die Bühnen zu stürmen und rockt in letzter Zeit die feinsten Jams. Es geht jetzt voran, Beats und Lyrics am laufenden Band. Aber bildet euch am besten selbst eine Meinung, kommt auf ihre Konzerte und verfolgt den weiteren Werdegang der drei abenteuerlichen Helden..."

Neueste Nachricht von Kellerkind:

stevemoney | 13.Apr.2006
Yeah! Kellerkind im Soundpark....checkt die hp: www.kellerkind-music.com

Termine im Sommer:
4.8 Plus Festival, Freising
8.7 Red Corner Festival, Moosburg

Facts:

aus Freising, Bayern, Deutschland | *2002
Keller (MC + Produzent)
Whusnek (MC)
Big O (DJ)

Kontakt:

keller@kellerkind-music.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
karacho | vor 4517 Tagen, 14 Stunden, 9 Minuten
wo ist die cd?
hab mich gewundert, als ich auf der homepage keine cd zu kaufen fand. der track klingt nämlich schon recht professionell. man könnte zwar pingelig sein und behaupten, dass man die drums noch mehr in vordergrund bringen könnte und sich da irgendwelche frequenzen beim piano oder so noch rausgezogen gehören, aber das muss man ja nicht. es gibt erflogreiche releases, die weniger gut produziert sind.
also, echt fetter track und tight gerappt! dranbleiben!

respect
käptn karacho