MAALO

Abgehangene Soulsongs mit Vorbildern wie Maxwell, D'Angelo oder Erykah Badu schreibt dieser Wiener.
Why Do You Look Far
2020 (album: No Room For Compromise)

MAALO über sich

Funk, Soul, Disco, Mundart-Pop...neue Feelgood-Musik mit Songs des international preisgekrönten Wiener Produzenten und Vollblutmusikers MAALO aka Albert O. Mair ist am Start. Mit 11-köpfigem Lineup wurde kürzlich im Wiener Porgy & Bess das dritte Album „No Room For Compromise“ präsentiert. MAALO steht seit 2000 für aufwendig produzierte Studio-Alben und extrovertierte Live-Gigs. Mit fulminanten Chor- und Horn-Arrangements und pulsierender Rhythmusgruppe vereint auch das aktuelle Album wieder 25 Topmusiker zu einem groovigen Big-Band-Kollektiv.

MAALO ist Leadsänger, Keyboarder, Songwriter, Arrangeur und Produzent seiner auf 3 Alben veröffentlichten 45 Songs, die aufgrund von Komplexität und Songcharakter an Klassiker von Earth, Wind & Fire erinnern. Schon in seiner Kindheit beschäftigte sich MAALO mit anspruchsvoller Soul- und Popmusik und lernte von den Arrangements hochkarätiger Produzenten wie Quincy Jones, Prince, Al Jarreau oder George Michael. Aussagen, die zu Lifestyle und Beziehungen sowie zu menschlichen Abgründen und der ökologischen Situation unseres Planeten Stellung beziehen, stehen im Mittelpunkt der Lyrics. Mit "Life for Love" und "Love is a Wonder" erhielt er 2000 den ersten Preis der Sparte R&B/Rap/Soul des internationalen Wettbewerbs Song Expo in Holland.

Neueste Nachricht von MAALO:

maalo | 23.Jän.2008
Das neue Album von MAALO ab sofort auf iTunes !
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Wien | *2000
MAALO
Alexandra Regenfelder
Stefan Wessel
Mario Lackner
Thomas Hechenberger
Kathrin Wagner
Nelson Williams

Kontakt:

mairegen
c/o Mag. Albert O. Mair
email: mairegen@mairegen.at
tel/fax/box: 01/3185928

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.