Mangor Felix

Nach drei Louie Austen Beiträgen kommt nun ein weiterer eigener Elektro-Song des Musikers aus Wien.
passion for live
update

Mangor Felix über sich

Zitat: "Hallo, ich bin 23 Jahre alt und mag musik. Meine Hobbys sind schwimmen, radfahren und fernsehen. Ausserdem gehe ich auch gerne an die Frische luft."

Neueste Nachricht von Mangor Felix:

mangor | 1.Apr.2005
the riki tiki taki diary--- drums played by mike tabler---
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Wien / Vlbg | *2001
Mangor Felix

Kontakt:




Mangor Felix empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
backpoool | vor 5079 Tagen, 7 Stunden, 57 Minuten
the riki
the riki tiki...jaja geile sache. sehr hypnotisches thema, allerdings würde ein etwas weniger nervöses arrangement dem track sehr gut stehen. mein tipp: pick dir 3 teile raus und bau ein klassischeres korsett auf. dazu etwas weniger drum fill-ins eine bridge die auch so angelegt ist das man sie als bridge wahrnimmt und das ganze groovt! dann würde mich der track noch mehr als er das bereits jetzt tut in seinen bann ziehen!  
chkgz | vor 5107 Tagen, 17 Stunden, 53 Minuten
ja bist du denn..
...von der wilden Sau gebissen!

Ich denk mir:"ok, schau ma wieder mal beim Mangor Felix vorbei, wos bei dem so neues gibt."
Und unglaublich: auch die neue Scheibe is gutgut. Jede der upgeloadeten Nummern gefällt mir bis jetzt.
Sehr brav.
schöne Grüsse
Mäx  
mangor | vor 5104 Tagen, 20 Stunden, 2 Minuten
thnx !  
zerobae | vor 5156 Tagen, 15 Stunden, 49 Minuten
:::The riki tiki taki diary
Aha! Sehr homogene, gleichzeitig originelle Sounds, gut atmendes Arrangement und auf den Punkt gebrachtes Timing. Außerdem schöne Melodien. Wenn ich mir jetzt unbedingt einen Kritikpunkt aus den Fingern saugen müsste, würde ich anregen, die Stimme noch ein _bisschen_ mehr in den Vordergrund zu mischen - notwendig ist das aber überhaupt nicht. Ausgesprochen gelungen!  
mangor | vor 5156 Tagen, 2 Stunden, 34 Minuten
du, hast recht mit der stimme...
ich bin nicht ganz zufrieden damit, aber was solls,
muss ja selber einsingen obwohl ich singen hasse.  
shenpensenge | vor 5156 Tagen, 19 Stunden, 2 Minuten
habe gerade i ain´t much
gehört und mich in eine schön melancholische 70er stimmung versetzten dürfen,
DANKE FELIX  
kampfgnu | vor 5158 Tagen, 11 Stunden, 38 Minuten
jo also ich finds ziemlich cool, klingt lustig und fad ists absolut nicht... gut gemacht, kerle  
spectrofuzz | vor 5167 Tagen, 13 Stunden, 44 Minuten
riki tiki tick tack racki tucki..
he, das klingt ja echt wahnsinnig gut! da ist ein könner am werk.  
generaldent | vor 5168 Tagen, 21 Stunden, 37 Minuten
irritierenderweise
kann ich hier gar keinen roots manuva track finden... konisch...  
viennasound | vor 5206 Tagen, 21 Stunden, 48 Minuten
Girl with the red hair - irgendwie öd
Wenn das vom Paarungstrieb inspiriert ist, dann wird sich mit der Rostigen nix abspielen. Das Lied ist jedenfalls öd.  
viennasound | vor 5199 Tagen, 23 Stunden, 55 Minuten
Korrektur zur Rothaarigen in der U-Bahn
Habe mir das Lied ein paar mal angehört und denke, es hat was. Meine erste Kritik war ein wenig übereilt.  
mangor | vor 5198 Tagen, 21 Stunden, 22 Minuten
na, nich so schlimm...

mir gefällt das stück auch nimma so.
---
ich mach halt einge tracks in kurzer zeit, da gibts halt auch ausschussware  
bechterew | vor 5219 Tagen, 18 Stunden, 35 Minuten
wie genau hast du bei girl with the red hair das schlagzeug gemacht?
mit welchem soundmodul oder wie??!
hört sich sehr echt an irgendwie.  
mangor | vor 5218 Tagen, 21 Stunden, 5 Minuten
na eigentlich is das drum bei diesem song ziemlich beschissen worden...
aber ich habs im reason mit einer speziellen datenbank(refill) gemacht. ich kanns dir schicken wenn du willst (ist so ein freeware ding) also nach mehrmaligem anhöhren verlierts halt an magie... beim nächsten track ist dann alles selbst gemacht  
tuaregconcorde | vor 5227 Tagen, 16 Stunden, 20 Minuten
***
hast n~ gutes händchen für eingängige sounds,
mit dem fünckchen hexennerdness  
tuaregconcorde | vor 5227 Tagen, 14 Stunden, 39 Minuten
wenn auch druckvollere drums anbei nicht schlecht wären....  
pieta | vor 5229 Tagen, 13 Stunden, 45 Minuten
passion of life
mir kam der titel ja schon bekannt vor als ich ihn gelesen hab-habe überlegt, ja klar, den selben song hab ich doch bei microtonner gehört und auch schon für gut befunden. die version hier ist aber wesentlich besser wg der aufnahmequalität ,die stimme ist hier auch wesentlich besser zu hören.
one of my favourites so, oder so. aber wieso gibts das lied bei microtonner und bei magor felix (der selbe sänger/songschreiber?)  
mangor | vor 5229 Tagen, 20 Minuten
...weil es einen louie austin remix wettbewerb gegeben hat wo viele leute mitgemacht haben und versch. remixes entstanden sind. um den ist es nun ziemlich still geworden weil die ganze sache halt immer noch nicht entschieden ist...  
medisons | vor 5233 Tagen, 11 Stunden, 30 Minuten
who is the girl with the red hair
ganz,ganz prima & schön poppig. könnte durchaus zu einem Gassenhauer mutieren.
fetter pluspunkt! gr. Medi  
mangor | vor 5233 Tagen, 11 Stunden, 6 Minuten
merce ,

du hast ja auch was beigesteuert... (ohne es zu wissen)  
stereoohr | vor 5234 Tagen, 20 Stunden, 23 Minuten
!
gutes rezept! eingängige melodie unt guter groove, gewürzt mit der nötigen disharmonie.
jedoch könnte die nummer meiner meinung im letzten drittel noch ein rhythm. element vertragen um nochmals so richtig abzuheben und generell ein paar mehr beat-variationen, da sie ja nicht ganz genau preisgibt ob nun dancefloor oder doch lieber zu hause gehört wird?!
wie immer alles subjektiv........
sounds good - lg s  
zerobae | vor 5249 Tagen, 17 Stunden, 57 Minuten
Yeah
Die beiden Stimmen und die zwei Knarz-Synths reiben sich gewaltig, alle miteinander! Was einen sehr coolen Effekt erzeugt, wie ich finde. Vielleicht weil ich grad Chem Bros gehört hab der Vergleich: In ihren lichteren Momenten jüngerer Zeit haben die Bradas auch immer wieder diesen Effekt, bei dem man erst mal denkt: Falsch! (Weil die Stimme so gewagt ums Instrumental balzt.) Und dann passt's aber eh umso mehr. Äh, nicht wahr? Sehr schön jedenfalls.  
mangor | vor 5249 Tagen, 15 Stunden, 38 Minuten
thnx fürs lob
eeh, ich versuch eigentlich immer die harmonien und die drübergelegten melodien so "weit" auseinander zubringen als möglich...

also kurz gesagt:

ich mags knapp an der grenze der dissharmonie od. jazz oder so...  
countrypumpkin | vor 5266 Tagen, 20 Stunden, 57 Minuten
bravo
geiler track. schickt das ding durch den äther...  
ältere Kommentare