Mark Peters & The Dark Band

Mit dem Release seiner Debüt-EP „Spirits“ im Oktober 2017 hat der Musiker die internationale Musik-Szene beeindruckt und wurde mit Stars wie Damien Rice, Iron and Wine und Gitarrist Kaki King verglichen.
Bone Dry
The Third Track from the EP 'Sum of all Parts' from Mark Peters & The Dark Band

Mark Peters & The Dark Band über sich

Es ist nicht ausreichend den Londoner Mark Peters einfach als „Singer-Songwriter“ zu bezeichnen. Musiker wie ihn gibt es nicht oft. Seine Gitarren-Skills sind grandios und seine Songs bleiben einem noch lange nach Ende des Konzerts im Ohr.

Zu seinen Einflüssen zählen Legenden wie Nick Drake oder Radiohead und neben Folk- und Jazz-Klängen hört man auch immer wieder Elemente aus dem Country, Blues oder sogar Funk. Mark ist ganz klar ein Musiker, der eine breite Hörerschaft anziehen kann.

Mit dem Release seiner Debüt-EP „Spirits“ im Oktober 2017 hat der Musiker die internationale Musik-Szene beeindruckt und wurde mit Stars wie Damien Rice, Iron and Wine und Gitarrist Kaki King verglichen. Die EP wurde im Wiener Audio Heart Records Studio aufgenommen und von Dan Fisher produziert. Dabei wurden einige fabelhafte lokale Musiker mitbeinbezogen, was „Spirits“ das gewisse Etwas verlieh.

Die Veröffentlichung führte auch zur Formation von Mark’s aktuellem Projekt „Mark Peters and the Dark Band“. Die Truppe veröffentlicht in Jänner 2019 gemeinsam die zweite EP ‚,Sum of all Parts’’ und arbeitet bereits an einem weitere Release, das für den Februar 2020 geplant ist. Anschließend wird es auch eine Tour durch Europa geben.

Facts:

aus Wien | *2018
Mark Peters
Fabian Natter
Markus Manahl
Martin Burtscher

Kontakt:

Mark Peters
Wehrgasse 11a/9
Wien
1050

Mark Peters & The Dark Band empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.