matuschek

Matuschek und diverse Freunde bewegen sich zwischen Tanzbodenfüller und entspanntem Down-Tempo.
urban wuzla
Betreff: City Sound – Contest

Wien, 16.Oktober 2008

Liebe FM-VieringerInnen, liebe Soundparker, sehr geehrter Herr Adi Dassler,

was wäre das Stadtleben ohne die Stammkneipe an der Ecke, in die man auch mal ohne den Wir-gehen-jetzt-aus-und-amüsieren-uns-Zwang gehen kann?
Allzu oft mündet der Besuch einer solchen Lokalität, sei es auf Grund mangelnder Gesprächsthemen oder eines Mangels an adäquaten Gesprächspartnern, aber doch in einem Amüsement der besonderen Art: der Kneipensportart Wuzln.
Ein Wuzltisch, in (fast) jeder Eckkneipe Kneipe (fast) jeder Stadt zu finden, bereitet nicht nur an Abenden, die man wider der Vernunft nicht zu Hause verbringt, Freude - nein, er kann auch als Geräuschquelle für einen sample-wütigen Beatbastler dienen.

Ausgehend von den Aufnahmen eines Spiels an einem trüben Vormittag (um lästige Kneipen-Atmo zu vermeiden und wirklich nur den Wuzla an sich festzuhalten) habe ich versucht mich in das Innenleben eines Wuzlas hinein zu fühlen.
Ob das was ein Wuzla fühlt, mal angenommen Gegenstände können sowas wie ein Gefühlsleben oder zumindest eine Aura entwickeln, sich wirklich so anhört bleibt ungewiss.
Gewiss ist nur: beim Zusammenschrauben dieses Tracks wurden keinerlei Synthesizer, Drumpresets oder ähnliches verwendet.
Die perkussiven Geräusche dienen als Drums, die Wellenform des rollenden Balls wurde zum Bass bzw. zur Lead-Melodie und das liebe Geld spukt auch irgendwie im Innenleben des Wuzltischs rum.
Das war soweit alles was dazu zu sagen ist. Bleibt zu hoffen es gefällt.

Hochachtungsvoll,
Matuschek

matuschek über sich

Zitat: "Seit 1999 tritt Matuscheck als DJ auf.
Als Bassist in diversen Bands ist er seit Teenager-Tagen Mitte der 90er tätig und entwickelte auch schon zu dieser Zeit im heimischen Studio elektronische Grooves – was in den 90ern im Kinderzimmer mit Grunge & Crossover und den ersten zarten Begegnungen mit House & Drum&Bass begann, mündete im Engagement bei der deutsch-angolanischen Afro-Beat Band Kubata Anfang 2002 und in der Gründung der in Passau legendären Afro-Indie-Tronic Band Les Amis Scarabé im selben Jahr.
Nach Auflösung der eigenen Band 2006 konzentrierte er sich auf Studioproduktionen, die auf dem Label P-Town-Records veröffentlicht wurden.
Seine Tracks bewegen sich zwischen Tanzbodenfüller und entspanntem Down-Tempo."

Neueste Nachricht von matuschek:

matuschek | 17.Okt.2008
City Sounds?! BIN DABEI!

Facts:

aus Passau, Wien | *1998
matuschek & Spezln

Kontakt:

matuschek@p-town-records.de

matuschek empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.