Moll

Das Solo-Projekt des Wiener Schriftstellers und früheren Filou-Musikers Lukas Meschik.
Mannequin
2019, Musik

Moll über sich

Moll, so heißt das Solo-Projekt von Schriftsteller Lukas Meschik, der sich nach 3 Alben mit der Indie-Band Filou sozusagen selbständig macht. An Bord hat er sich ein paar der besten Musiker Wiens geholt, die da wären: Sebastian Kierner (Gitarre), Max Payer (Bass) und Simon Schenk-Mair (Schlagzeug).

Gemeinsam kredenzen sie feinste Liedware mit Wiener Einschlag, die stets am schmalen Grat zwischen Melancholie und Augenzwinkern balanciert, die zum Mitdenken und Mitsingen einlädt. Erzählt wird von Nachtspaziergängen (Moonwalk), unmöglicher Liebe (Alles ungefähr) und leichten Mädchen in schummrigen Lokalen (Mannequin), vom sommerlichen Campen (Lagerfeuerlied) und Marcel Proust (Die verlorene Zeit nach der Suche).

Das erste Album ist bereits eingespielt, erscheinen wird es 2020 bei Problembär Records...

Facts:

aus Wien | *2018
Lukas Meschik
Sebastian Kierner
Maximilian Payer
Simon Schenk-Mair

Kontakt:

lukas.meschik@gmx.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.