Paul Nexo

In den Achtzigern hatte dieser Münchner Musiker einen NDW-Hit, jetzt bastelt er Collagen aus "akustischen Versatzstücken unserer Zivilisation".
White Alert
Eine Elektro-Hommage an die legändere TV-Serie "Nummer 6" (The Prisoner) aus den Sechziger-Jahren. Der Track ist Midi-freie Zone: Er besteht ausschließlich aus Samples.

Paul Nexo über sich

Zitat: "Hinter dem virtuellen Musikprojekt 'Nexo' steht der Musiker Emil Horowitz. Größter (und einziger) Erfolg: Der NDW-Hit 'Zauberstab' aus dem Jahr 1984, als einer der beiden Autoren des Projekts 'ZaZa'.

'Zauberstab' hielt sich 26 Wochen in den deutschen Top 100 und verkaufte sich 800.000 mal - und das trotz Mediensperre wegen anstößigen Textes. Doch gerade dadurch wurde 'Zauberstab' zum DJ-Kult und wird auch heute noch gerne gecovert und remixed.

Die Idee hinter 'Nexo': Musik, konstruiert aus den akustischen Versatzstücken unserer Zivilisation, mehr Collage als Komposition."

Facts:

aus München | *1984

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
cuisine | vor 5293 Tagen, 17 Stunden, 50 Minuten
***
....sehr interessante Verarbeitung der einzelnen Elemente und vorallem die Sprachelemente sind genial....super....
lg DI