Philipp Schneller Rundstuck

Dieser junge Wiener hat bereits Bass, Gitarre, Mandoline und Violine gespielt und wandte sich letztes Jahr den Rhythmusmaschinen und Synthesizern zu.
Hypnosis
Titel ist selbstredend

Philipp Schneller Rundstuck über sich

Zitat: "Begann Karriere am Bass. Zwischenstationen Gitarre, Stimme, Mandoline und Violine. 2000 erste Experimente mit Rhythmusmaschinen und Synthesizer. Seit 2003 dauerbeschäftigt im eigenen Studio."

Neueste Nachricht von Philipp Schneller Rundstuck:

philippsr | 13.Dez.2003
Erstes Album unter Kontakt bei mir erhältlich

Facts:

aus Wien | *1996
Philipp Schneller-Rundstuck

Kontakt:

philippschneller@hotmail.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
naunz | vor 5708 Tagen, 15 Stunden, 40 Minuten
der name trifft voll und ganz auf den track zu.Doch:die drums sind sehr fad. ein kurz eingesetztes break wär auch nicht schlecht gewesen. die hohen synthi-töne kommen einfach so ohne irgendeinen aufbau,verschwinden einfach so "zack"wieder.trotzdem einer der besseren tracks die man hier zu hören bekommt.  
djmute | vor 5713 Tagen, 10 Stunden, 5 Minuten
g e n i a l
Der Track ist so ziemlich einer der genialsten selbstgebastelten, allerdings das - ich nenn es mal "inhale/exhale-pad" - bei ca 5:00 sollt meiner meinung entweder leiser gedreht werden bzw ganz ersetzt durch etwas anders... aber: großes Lob!!!