RackAttack

"Design und Animation, die Verschmelzung von Bild, Bewegung und Ton" ist eine seiner Lieblingsbeschäftgungen. Hier liefert der LInzer seinen elektronischen Soundtrack.
aliens getting comfortable

RackAttack über sich

Zitat:"Design und Animation, die Verschmelzung von Bild, Bewegung und Ton ist meine Lieblingsbeschäftigung.
Dabei ist der Computer mein zentrales Produktionswerkzeug.
Generell besteht für mich ein starker Zusammenhang zwischen Technik und Musik, was wahrscheinlich nicht zuletzt auf meine technische. Ausbildung zurückzuführen ist.
Bevorzugte Musik (vorwiegend elektronisch, aber nicht nur):
Prodigy, Rage Against the Machine, Chemical Brothers, Plump DJs, Squarepusher, Aphrodite, Mo Horizons, DJ Logic, Saint Germain, Frank Martinique
Lieblingserfindungen: Internet, Tee, Vinyl, Kino
Lieblingsspruch: Macht den Fernseher kaputt!
"

Neueste Nachricht von RackAttack:

stoefln | 20.Okt.2003
Hallo,
also diese musikstücke wurden eigentlich schon im gemütlichen Winter 2002 alle fertiggestellt und wurden von mir zum Jahreswechsel zu dem kleinen Album "the sequenze & the consequenze" zusammengestellt. Habs zunächst jedoch nur auf kleinen Stückzahlen "released". Nur für Freunde und Bekannte. Warums die Tracks erst jetzt auf den FM4 Server geschafft habeen ist mir selbst ein Rätsel....

Hoffe es hat noch jemand Freude damit.
Mfg

Facts:

aus Linz | *1998
Ich

Kontakt:

spetzl@gmx.at

RackAttack empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
autofilter | vor 5636 Tagen, 2 Stunden, 23 Minuten
ja
echt nett, da juckt das tanzbein - schöner oldskool! guter sound!
gut für ein dj-set!
lg AF  
spielmann | vor 5640 Tagen, 6 Stunden, 29 Minuten
minimalistische rhythmus spielerein, find ich nicht uninteressant!