schallplattenunterhalter

Vier Mann Südtirol und Innsbruck unterhalten weniger mit Vinyl und mehr mit Slang-Rap.
weltreise
lass dich entführen, zumindest ein stück :)

schallplattenunterhalter über sich

Zitat: "Was, SPU? Das steht für Schallplattenunterhalter!

Wir haben zwar selten Schallplatten mit, aber unterhalten tun wir auf jeden. So wie die SPU's in der DDR. Die hatten auch mehr Tapes und weniger Vinyl. Dafür gibt's bei uns fette Beats und Samples aus Arnos Küche.

Das ganze Ding hat eigentlich schon vor einer ganzen Weile begonnen. Der Bauz und der Boudi waren eigentlich schon seit 1998 im Proberaum, das 'Pfoertnerhouse'. Dort wurde gejammt, was das Zeug hält - mit unterschiedlichsten DJ's zu vielfältigem Sound, und eigentlich ging es nur um den Spaß. Daraus entstand im Jahr 2000 die erste CD aus Livemitschnitten, im Grunde genommen die erste Produktion von 'Pfoertnerhaus OMH', dem Eigenlabel.

2002 trat das Land Südtirol an uns heran um zwei Songs für das Projekt 'trend - = +' aufzunehmen. 'Ernst und Egon' und 'weniger ist mehr' erschienen 2002 zusammen mit einem Video auf der Rapstars Single, wiederum im Eigenverlag mit limitierter Auflage. Produzent der ersten Hits war damals Sir P. Oberhuber aka da Fillmeister.

Im Laufe der Jahre wuchs die Band und vervollständigte sich zur heute bestehenden Besetzung. Um Beats und Samples bemüht sich mit Liebe zum Detail Arno Dejaco, während sich Hannes Hofer für den an Genialität grenzenden Bass und die einfühlenden Gitarrenklänge kümmert."

Neueste Nachricht von schallplattenunterhalter:

schallplattenunterhalter | 11.Mär.2007
hi hier ist SPU, die schallplattenunterhalter... ein kleiner preview des debutalbums... viel spass mit unserem experimentellen hippen gehoppe

pies
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus südtirol/innsbruck | *2004
Arno Dejaco
Hannes Hofer
Christoph Baur
Christian Popodi

Kontakt:

baudus.13@hotmail.com

schallplattenunterhalter empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.