Schodl

Ein Wiener Gitarrist und Sänger und seine vierköpfige Band schreiben Lieder über Liebe, Alkohol und Kaffee.
Koarl
Koarl ist Teil der EP "Dreier" (Goldschlader, 2019).

Schodl über sich

Was „Wienpop is urleiwand!“ bedeutet, wissen Fans nach dem ersten Live-Konzert von Schodl: Offen ironisch erzählt Schodl von Konflikten und Geschichten. Der Stadt und ihrem Oagen.

Die vierköpfige Band aus Wien (ok, wir sind ehrlich – unser Schlagzeuger ist aus der Steiermark) verpackt in ihren einfach-argen Texten Ernst in Spaß und umgekehrt. Lustig-düster spielen die vier auf allen Bühnen, auf denen ein Schlagzeug erlaubt ist.

Schodl schreckt nicht davor zurück, arge Themen in einfache Texte zu packen und poppige Keyboardsounds darüberzulegen – damit darüber gesprochen werden kann, aber auch dazu getanzt. Denn Musik ist für Schodl immer Botschaft und Unterhaltung zugleich. Und so wechselt man bei einem Live-Auftritt der vier zwischen Gänsehaut und der Lust zu springen.

Nach der EP Dreier bastelt die Band bereits am ersten Album und weil Schodl findet, dass Gutes machen gemeinsam immer besser geht, steht im Herbst auch Charity Oida! wieder auf dem Programm. (Das war CharityOida! 2018: https://www.falter.at/event/815395/charity-oida).

Facts:

aus Wien | *2018
Gerald Schodl
Yoshi Strik
Lukas Hofstätter
Leo Schreier

Kontakt:

kontakt@schodlmusik.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.