Skatapult

Deutschsprachiger Ska-Punk von sieben Musiker_innen aus Wien. Update!
Halbe Sachen
2018 (c) Viennatmosphere; Halbe Sachen EP

Skatapult über sich

Renommierte Ornitholog*innen behaupten, der Pelikan sei das revolutionärste Tier. Oder der Flamingo. Weit gefehlt, es ist das Huhn. Schon seit 2011 treibt die selbsternannte Hühnertruppe ihr Unwesen in der europäischen Musiklandschaft. Dabei scheut die Band nicht davor zurück Genregrenzen zu sprengen und das Publikum mit explosiven Liveshows zu unterhalten.

Nachdem die Third-Wave-of-Ska Szenegrößen wie Reel Big Fish oder Mad Caddies hervorgebracht hatte, schien es ruhig um den Offbeat geworden zu sein. Ein Haufen Nachwuchsbands versuchte erfolglos den Sound einer längst verebbten Ära zu kopieren. Skatapult hingegen schaffen es sich weder dem Sound der 90er, noch dem verstaubten Image des 2-Tones anzubiedern, indem sie tanzbare Rhythmen in moderne, deutschsprachige Popsongs packen. Die Lieder erzählen Geschichten von lähmenden Versagensängsten, wecken tief schlummernde Sehnsüchte und zelebrieren hymnenhafte Sozialkritik. Eine Reise in unendlichen Wasserrutschen, vorbei an brennenden Streifenwagen in die Heimat von Gottfried. Dabei wollen sie doch nur eines: Schmusen! Tja, und spätestens beim Anhören der neuesten EP „Halbe Sachen“ (2018) haut es auch dem tanz-unwilligsten Grünschnabel endlich den Vogel raus.

Neueste Nachricht von Skatapult:

stani92 | 21.Sep.2018
new EP "Halbe Sachen" out now:
http://www.viennatmosphere.at/releases/h
albe-sachen/
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Wien | *2011
Stanislaus Plügel
Johannes Gschweidl
Stefan Schwartz
Maša Marković
Konstanze Merkl
Martin Brandstetter
Tümay Capraz

Kontakt:

pluegel@hotmail.com

Skatapult empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.