Stronghold By The Lake

Entspannte elektronische Sounds mit Einflüssen wie Tangerine Dream und Klaus Schulze produziert dieser Musiker aus München.
formic
5/4-Takt Experiment, was durch den aggressiven beat, gemischt mit Ambientsounds einen interessanten Klangcharakter bekommt

Stronghold By The Lake über sich

Zitat: "Die Liebe zur elektronischen Musik entdeckte ich ca 1992. Nachdem ich kurze Zeit später mit eigenen elektronischen Experimenten anfing, entdeckte ich ca 1997 den Plattenspieler für mich. Dort entwickelte sich mein Stil zunächst von extrem hart, hin zu Ambient und Minimal, sowie Experimental. Ab 1999 habe ich dann relativ regelmäßig in lokalen Cafes/Bars als DJ m.2, chillige Musik aufgelegt. Der Name ist eher rein formell erwähnt, denn ich glaube nicht das ich damit sehr bekannt gewurden bin. ;) Das stand aber auch nie im Vordergrund. Viel wichtiger als das Bekanntwerden war mir sowieso immer die Freude an der Musik. Neben dem Auflegen habe ich meine Experimente mit eigenen Klängen weiterhin fortgesetzt. Doch rein am Rechner? In einer KlickiBunti-Applikation? Da mussten richtige Geräte her! Und ehe ich es mich versah stand auch schon die erste Technik im Haus. Von da an gab es kein Zurück mehr. Am liebsten experimentiere und improvisiere ich meine Musik. Besonders interessant finde ich dabei die Berliner Schule, aka Tangerine Dream und Klaus Schulze. Und das kann schonmal mehrere Stunden dauern. Aufgenommene/Produzierte Stücke haben dann aber nichts mehr mit der o.g. Berliner Schule gemein. Die ist eher fürs improvisieren gut. Dafür enden die aufgenommenen Stücke eigentl auch nie unter 6 Minuten. Eher 8-10, oder mehr.
Zur Vorstellung des Projektnamens "Stronghold by the Lake" passt am Besten die Vorstellung eines verwunschenen, nebligen Waldes. Nach dessen Durchquerung man an eine Lichtung mit einer riesigen, alten und verwachsenen Festung gelangt. Diese steht am Ufer eines großen Sees. Die Ausmaße des Sees und der Festung sind durch den dichten Nebel allerdings nur zu erahnen. Und da ich genau dieses Bild beim Musizieren plötzlich im Kopf hatte, wurde er gleich zum Projektnamen gemacht. :)"

Neueste Nachricht von Stronghold By The Lake:

strongholdbythelake | 19.Aug.2010
Leider gibt es das Projekt aus verschiedenen Gründen nicht mehr ... aber hey, schau Dir doch einmal "binary:sun" an. Das gibt es hier auch :)
-> http://fm4.orf.at/soundpark/b/binarysun/
main
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus München | *2008
Stefan (Composing Programming Synthesizer Mixing)

Kontakt:

binarysun@lavabit.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.