Unison

Englischsprachige Raps, Beats abseits der HipHop-Norm und messerscharfe Cuts machen den Sound dieses Wiener Trios aus. Nach ihrer Debut-EP gibt's jetzt einen Vorgeschmack auf weitere Taten zu hören.
Let Me Roll

Unison über sich

Zitat: "Unisono – im Einklang – befindet sich dieses Wiener Trio seit dem ersten Tag. Von Beginn an war die Band ausserordentlich produktiv, was nicht zuletzt durch die besondere Chemie unter ihren Mitgliedern möglich wurde. In den ersten Monaten des Jahres 2003 gegründet, legen MC Shnek, Beatmaschine Whizz Vienna und DJ Crum bereits im Dezember desselben Jahres ihr Debutwerk auf schwarzem Gold vor: Die zwei Tracks, zwei Instrumentale, das Intro und der Bonusbeat der 'Re:actions EP' sind ein eindrucksvoller Hinweis darauf, wie international österreichische HipHop-Musik klingen kann.

Die Internationalität ergibt sich zum Teil durch die in akzentfreiem Englisch vorgetragenen Rhymes von Shnek. Die britischen Wurzeln des in Österreich aufgewachsenen Zeremonienmeisters machen es ihm leicht, auch auf Englisch zu rappen. Das tut er bereits seit Jahren auf den Bühnen diverser Drum'n'Bass Clubs in und um Österreich. Shnek ist Teil der führenden Wiener D&B Crew Trife.Life und die Liste der DJs, mit denen er gemeinsam aufgetreten ist, liest sich wie eine aktuelle Who is Who Liste der Breakbeat-Welt: Bad Company, Marcus Intalex, Lee, Bailey, D.Kay...

Seine Drum'n'Bass Erfahrung wirkt sich nicht nur auf die grandiosen Live-Performances von Unison (u.a. Als Tour-Support von Killa Kela) aus, sondern auch auf die Produktion. Dank eines offenen Geistes bei den Beteiligten sind die bei Unison eingesetzten Whizz Vienna Beats nicht nur vom klassischen New Yorker Boom Bap beeinflusst, sondern sie tendieren auch schon mal in Richtung House oder schnellere Breakbeats."

Facts:

aus Wien | *2003
Shnek MC
DJ Crum
Whizz Vienna

Kontakt:

unison_@graffiti.net

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
plumcake | vor 5426 Tagen, 16 Stunden, 20 Minuten
pfirsich
he die tracks sind echt gelungen. hab unison schon am donauinselfest zufällig gesehen und die sind echt leiwand.  
tunek | vor 5482 Tagen, 20 Stunden, 29 Minuten
.._..::-::.._..
es hört sich zilmlich gut an, ich halte aber WMP files nicht aus.
aus diesem grund wurde es auch gleich abeschaltet.
--TuNEk--  
stahlriemen | vor 5484 Tagen, 21 Stunden, 46 Minuten
erinnert an die jungle brothers, wenn diese einen very british rapper hätten, und sich in wien auf einen kleinen braunen treffen würden  
stahlriemen | vor 5484 Tagen, 21 Stunden, 37 Minuten
kommt gut um diese urzeit!  
stbm | vor 5484 Tagen, 16 Stunden, 34 Minuten
@schnecko
wasisn??
wieso meldst di neta??
ultrastress oder einfach nur weitab vom geschehen?
der mittag trägt bereits erste früchte - staunend extrahierte ich die, nur wenige bytes große, e-nachricht:)
halt die ohren steif!  
autofilter | vor 5485 Tagen, 7 Stunden, 51 Minuten
muss ento da recht geben! wma klingt bäh, track selbst sehr gediegen:)
also ich nehm euch das einfach ab.
cooler track, fein produziert!
lg S.  
spielmann | vor 5485 Tagen, 17 Stunden, 44 Minuten
bää nur wma, ..
aber ich hab trotzdem mal reingelauscht, und siehe, mir gefällts gut! groovet gemütlich und doch geradezu zwingend ; )
und die vocals klingen gar nicht übel!